DVGW Kursstätte für HDD Bohrtechnik

DVGW KURSSTÄTTE FÜR HDD BOHRTECHNIK

Die Bohrmeisterschule Celle unterhält eine anerkannte Kursstätte nach DVGW GW-329 zur „Ausbildung von Fachaufsicht und Fachpersonal für steuerbare horizontale Spülbohrverfahren gemäß Lehr- und Prüfplan“. Es ist nach der Technischen Regel DVGW GW 321 erforderlich, das die ausführenden Fachunternehmen für den grabenlosen Rohrleitungsbau über o.g. qualifiziertes Fachpersonal verfügen. Die Ausbildung an der Bohrmeisterschule Celle erfolgt in Kooperation mit dem rbv (Rohrleitungsbauverband) und in enger Abstimmung mit dem DCA (Verband Güteschutz Horizontalbohrungen).

Die Ausbildungskurse werden für die folgenden Zielgruppen unterteilt:

  • Fachaufsicht
  • Bauleiter
  • Geräteführer

Außerdem werden zwei Ausbildungsstufen unterschieden, die aufeinander abgestimmt sind:

  • Ausbildungsstufe A: für Bohrgeräte < 400kN Rückzugkraft
  • Ausbildungsstufe B: für Bohrgeräte > 400kN Rückzugkraft

Im Lehrgang für Fachaufsicht werden u.a. die folgenden Themen behandelt:

  • Behördliche Vorschriften, Arbeitssicherheit, Umweltschutz, einschlägige DVGW Arbeitsblätter
  • Bohrspülungen, Spülungskreislauf, Deponiefragen
  • Bohrstrang und werkstofftechnische Anforderungen
  • Bohrwerkzeuge für Pilotbohrung und Erweiterung Ortungsverfahren, Bohrlochvermessung
  • Rohrmaterialien, Rohrumhüllungen
  • Projektdurchführung, Baustelleneinrichtung
  • Projektgrundlagen, Topographie, Geologie, vorhandene Anlagen
  • Bergbehördliche Vorschriften (nur B)
  • Bohrmotoren (nur B)

Im Lehrgang für Bauleiter werden u.a. die folgenden Themen behandelt:

  • Angewandte Mathematik und Physik
  • Bohrspülungen, Bohrlochhydraulik, Spülungskreislauf, Entsorgung
  • Bohrstrangberechnungen und kombinierte Belastungen
  • Auswahl der Bohrwerkzeuge für Pilotbohrung und Erweiterung
  • Ortungsverfahren, Bohrlochvermessung
  • Rohrmaterialien, Rohrumhüllungen
  • Projektdurchführung, Baustelleneinrichtung
  • Projektgrundlagen, Topographie, Geologie, vorhandene Anlagen
  • Behördliche Vorschriften, Arbeitssicherheit, Umweltschutz, einschlägige DVGW Arbeitsblätter
  • Bergbehördliche Vorschriften, Vertiefung in Arbeitssicherheit (nur B)
  • Besonderheiten der API Bohrgestänge (nur B)

Im Lehrgang für Fachaufsicht werden u.a. die folgenden Themen behandelt:

  • Projektgrundlagen, Topographie, Geologie, vorhandene Anlagen
  • Projektdurchführung, Dokumentation
  • Bohrspülungen, Bohrlochhydraulik, Spülungskreislauf, Entsorgung
  • Bohrstrang, Werkstoffe und technische Parameter, Verbindungen, Zubehör
  • Auswahl der Bohrwerkzeuge für Pilotbohrung und Erweiterung
  • Ortungsverfahren, Bohrlochvermessung
  • Rohrmaterialien, Rohrumhüllungen
  • Behördliche Vorschriften, Arbeitssicherheit, Umweltschutz, einschlägige DVGW Arbeitsblätter
  • Bergbehördliche Vorschriften (nur B)
  • Bohrmotore (nur B)

Die Kursdauer ist je nach Ausbildungsstufe und Zielgruppe in Unterrichtseinheiten festgelegt und beträgt z.B. für den BL-A Kurs 80 Unterrichtseinheiten. Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat und eine Prüfungsbescheinigung.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.brbv.de/schulungen.html